Kundalini Yoga

MANTRASINGEN - TIPPS FÜR DIE PRAXIS

Das Singen von Mantren ist eine Technik, die in allen Yogatraditionen vorkommt. Häufig fehlt in unseren Yogakursen die Zeit für genauere Anleitungen zum "Hausgebrauch". Es kann auch sein, dass viele YogalehrerInnen sich nicht eingehend damit befasst haben, weil sie dieser alten Methode keine besondere Aufmerksamkeit schenken - jede/r hat ja so sein Spezialgebiet. Der Vorzug der Methode ist, dass wir dafür nichts benötigen außer unserer eigenen Stimme, keine besondere Kleidung, keinen besonderen Raum, keine Kenntnisse über Noten, Musik oder Gesang. Sollten Sie einmal Ihre tägliche Singpraxis nicht einhalten können, weil Sie auf Reisen sind, im Krankenhaus, in beruflichen Terminen, also irgendwo, wo es nicht angebracht wäre zu singen, wo es andere stören würde, dann können Sie Ihr Mantra sogar mental chanten. Jede/r kann also einfach anfangen damit, aber erst regelmäßiges und konzentriertes Singen führt dazu, dass Effekte spürbar werden. Hilfreich erscheint daher, sich ein Ziel zu setzen, z. B. Entspannung, eine tägliche Auszeit ganz für sich allein, größere geistige Freiheit, Selbstverwirklichung, vielleicht auch - als Fernziel - Erleuchtung. .

EIN MANTRA AUSSUCHEN

TAGESZEIT

EINE MELODIE FINDEN

REINIGUNGSEFFEKT UND TEMPO

MUSS ICH DIE BEDEUTUNG KENNEN?

VISUALISIERUNG UND KONZENTRATIONSPUNKTE

HÖREN DER EIGENEN STIMME

AUSSPRACHE

SINGEN DURCH DIE CHAKREN

SINGEN ZUR HEILUNG

SEHEN DES GESCHRIEBENEN WORTES

BEGLEITUNG MIT EINEM INSTRUMENT

DAUER

DAS ZIEL: TIEFE MEDITATION

 

   
         
  Kontakt/Impressum