Kundalini Yoga

Muss ich die Bedeutung kennen?

Einige Autoren meinen, beim Chanten eines Mantras käme es nur auf den Klangstrom - und vielleicht noch auf die richtige Aussprache an. Die meisten gehen jedoch davon aus, dass es wichtig ist, die Bedeutung in die Meditation mit einzubeziehen, damit das Mantra sich erfüllen kann, d. h. seine Wirkung möglichst umfassend entfalten kann. Für mich selbst habe ich die Lösung gefunden, beim Singen ab und zu den deutschen Text einzuschieben, um die Bedeutung gleichzeitig mit dem Text in der ursprünglichen Sprache in mir zu verankern. Hierfür ist es notwendig, sich anhand von Übersetzungen in den einschlägigen Büchern (Liste siehe unten) mit dem Inhalt vertraut zu machen, und dann einen deutschen Text zu finden, der sich singen lässt und der auf die gewählte Melodie passt. Das Mantra, das ich für meine tägliche Meditation verwende, lautet:


WAHE GURU, WAHE GURU, WAHE GURU, WAHE JIO.

Mein deutscher Text dazu lautet:

Von der Dunkelheit ins Licht,
wunderbares Licht,
von der Dunkelheit ins Licht,
wunderbare Seele.

Wenn ich den deutschen Text in einem bestimmten Rhythmus einflechten will, singe ich viermal den Text auf Gurmukhi. (Dabei zähle ich mit dem Daumen an den Fingern ab.) Danach singe ich einmal den Text auf Deutsch. Für mich ist es wichtig, dass das Mantra in der ursprünglichen Sprache den absoluten Vorrang behält. Mir ist dabei bewusst, dass die Wirkung von Resonanz, Vibration und der Verbindung mit der im Universum vorhandenen Energie des Mantras durch die deutsche Sprache nicht hervor gerufen wird. Sie dient mir lediglich zur Erinnerung an die Bedeutung dessen, was ich singe. Nach einiger Zeit der Praxis ist die Bedeutung dann untrennbar mit dem Mantra verbunden - in diesem Fall Licht und unbegrenzte geistige Freiheit.

In dem wunderbaren Buch "Unter Meistern im Himalaya" von Sri Swami Rama heißt es hierzu: "Wenn man die Bedeutung des Mantras nicht kennt, dann kann das entsprechende Gefühl nicht wach werden, und ohne starkes Gefühl nützt ein Mantra, das nur mechanisch wiederholt wird, nicht viel."

EIN MANTRA AUSSUCHEN

TAGESZEIT

EINE MELODIE FINDEN

REINIGUNGSEFFEKT UND TEMPO

MUSS ICH DIE BEDEUTUNG KENNEN?

VISUALISIERUNG UND KONZENTRATIONSPUNKTE

HÖREN DER EIGENEN STIMME

AUSSPRACHE

SINGEN DURCH DIE CHAKREN

SINGEN ZUR HEILUNG

SEHEN DES GESCHRIEBENEN WORTES

BEGLEITUNG MIT EINEM INSTRUMENT

DAUER

DAS ZIEL: TIEFE MEDITATION

 

   
         
  Kontakt/Impressum