Kundalini Yoga

Das Ziel: tiefe Meditation

Bei allen Überlegungen, wie das Mantra gesungen werden soll und beim Ausprobieren verschiedener Techniken sollten Sie eines nicht aus den Augen verlieren: Die Mantratechnik selbst dient der Vorbereitung auf die tiefere Meditation. Sie zeigt den Weg in die Versenkung.

Hierzu ist es erforderlich, nach Abschluss der "Singphase" das Mantra "loszulassen", es also nicht im Kopf weiter singen zu lassen. Der Geist wird nicht frei, wenn er sich an ein bestimmtes Mantra anklammert. Das Mantra ist nur ein Vehikel, um uns weiter zu tragen.

Dazu Mohani Heitel (S. 28): "Um sich die Vorstellung zu erleichtern, wie sich der meditative Zustand mithilfe eines Mantras erreichen lässt, hilft Ihnen vielleicht die Idee, ein Mantra sei ein Gefährt oder ein Medium, das Sie von einer Welt in die andere bringt - wie ein Boot, mit dem man in den See der eigenen Seele rudern kann."

Und auf S. 55: "Wir wenden Mantras an, um einen meditativen Zustand zu erreichen. Meditation bedeutet ein Höchstmaß an Entspannung; sie erweitert das Bewusstsein, wodurch uns eine Innenschau möglich wird."

Noch ein Tipp zum Schluss: Wenn Sie in der Meditation sehr weit aus dem realen Leben fortgedriftet sind und zurückkehren wollen, hilft es, einige Sekunden Feueratem zu praktizieren.

Und: Machen Sie sich nicht allzu viele Gedanken um die "richtige" Methode. Wenn Sie erst einmal angefangen haben, regelmäßig zu singen, wissen Sie jeden Tag intuitiv, welche Technik Sie anwenden wollen.


Mantren mit Übersetzungen und weiteren Hinweisen finden Sie in folgenden Büchern:

Gurmukhi
- Begegne Deinen Ängsten, Sat Nam Versand 1992
- Dharma Singh Khalsa / Stauth, Cameron: Meditation as Medicine, Fireside 2002
- Gurudass Kaur Khalsa: Mantras of the Aquarian Age, Sat Nam Versand
- Kundalini - Meditation Manual for intermediate Students, Kundalini Research Institute 1979
- Mantras in deutscher Lautsprache, www.3ho.de 2007
- Mantras mit Übersetzung und Erklärung, www.3ho.de
- Raghubir Singh: The Mantra Songbook, Yogi Press 2006
- Sadhana Handbuch, Sat Nam Verlag
- Sat Hari Singh: Mantras im Kundalini Yoga, Yogi Press
- Shiv Charan Singh: Mantras - Essential Principles, Essential Sounds, Yogi Press
- Yogi Bhajan: Der Verstand, Kundalini Research Institute 1999

Sanskrit
- d'Albert, Yan: Das spirituelle Songbook, Windpferd Verlag 1996
- Ashley-Farrand, Thomas: Heilende Mantras, Goldmann Verlag 2000 (umfassend und anschaulich)
- Berendt, Joachim-Ernst: Nada Brahma, Rowohlt Taschenbuch Verlag 2004
- Blofeld, John: Die Macht des heiligen Lautes, Goldmann Verlag 1986
- Easwaran, Eknath: Mantram-Hilfe durch die Kraft des Wortes, Verlag Hermann Bauer 1989
- Frawley, David: Das große Handbuch des Yoga und Ayurveda, Windpferd Verlag 2001
- Frawley, David: Vom Geist des Ayurveda, Windpferd Verlag 2003
- Heitel, Mohani: Die heilenden Klänge der Mantras, Südwest Verlag 2007
- Huchzermeyer, Wilfried, Hrsg.: Das Geheimnis der Mantra-Kraft, Verlag W. Huchzermeyer 1997
- Nagel, Horst: Mantras für die Welt, Karin Fischer Verlag 2006 (Liederbuch)
- Ostrau, Jan: Mantras - Heilige Laute der Kraft, Lüchow Verlag 2005
- Paul, Russill: The Yoga of Sound, New World Library 2006 (wunderbar)
- Schmieke, Marcus/Sacinandana Swami: Mantras - Das große Praxisbuch, Hans-Nietsch-Verlag 2007
- Sri Chinmoy: Die Kraft der Mantren, Sri Chinmoy Verlag 1985
- Stecher, Christine: Mantras - Die Sprache der Götter, Schirner Verlag 2002
- Swami Sivananda Radha: Mantras - Words of Power, timeless books 2005
- Trökes, Anna: Nada Yoga, in Huchzermeyer: Nada Yantra Mantra, Verlag W. Huchzermeyer 1998

Tibetisch
- Nida Chenagtsang: Mantra Apotheke, International Academy for Traditional Tibetan Medicine 2008
- Rangdrol Tobkyi Dorje: Tibetisches Mantraheilen, Schirner Verlag 2007

EIN MANTRA AUSSUCHEN

TAGESZEIT

EINE MELODIE FINDEN

REINIGUNGSEFFEKT UND TEMPO

MUSS ICH DIE BEDEUTUNG KENNEN?

VISUALISIERUNG UND KONZENTRATIONSPUNKTE

HÖREN DER EIGENEN STIMME

AUSSPRACHE

SINGEN DURCH DIE CHAKREN

SINGEN ZUR HEILUNG

SEHEN DES GESCHRIEBENEN WORTES

BEGLEITUNG MIT EINEM INSTRUMENT

DAUER

Weitere Texte:

INDISCHE MANTRAS IN MITTELEUROPA?

MANTRASINGEN - TIPPS FÜR DIE PRAXIS

DIE CHAKRAFLÖTE


 

   
         
  Kontakt/Impressum